Reiseziel Südtirol

Sep 09, 14 Reiseziel Südtirol

Im Norden Italien´s wird Deutsch gesprochen. Hier, an der Südseite der Alpen liegt die Provinz Südtirol, die Dank der jahrhundertelangen Zugehörigkeit zu Deutschland/Österreich mehr deutsch als italienisch geprägt ist. Trotzdem begegnet man überall dem italienischen Flair und Südtirol ist einfach ein wunderschönes Reiseziel. Im Sommer findet man angenehme Temperaturen auf Grund des mediterranen Klimas, im Winter eigenen sich die Berge hervorragend zum Skifahren. Einzigartig sind die Dolomiten, versteinerte Korallenriffe, die Bergsteiger aus der ganzen Welt anziehen und für den normalen Reisenden traumhafte Wanderwege parat halten. Urlaub in Südtirol bietet alles was das Herz begehrt: Entspannung, wunderschöne Landschaften, Kultur und jede Menge herzliche Menschen.

Reiseziel Südtirol

Die Hauptstadt der Provinz ist Bozen. Die Stadt liegt umgehen von Bergen im Tal, ist aber nach Süden hin offen. Im Sommer sorgt der warme Südwind für heiße Temperaturen. Moderne und Tradition treffen in der Stadt aufeinander. Auf der einen Seite die Altstadt mit ihren kleinen Gassen und Gässchen, dem Archäologiemuseum mit Ötzi, auf der anderen Seite schicke Boutiquen und das Nachtleben der Stadt. Für alle Urlauber die auch abends noch mal gern rausgehen, gibt es zahlreiche traditionelle Kneipen, aber auch moderne Clubs in den Kellergewölben.

Etwas weniger belebt, aber dennoch sehr reizvoll, ist das idyllische Meran. Anziehungspunkt hier ist das Schloß Trauttmannsdorf mit dem botanischen Garten, der Pflanzen aus der ganzen Welt beherbergt. Als Tagesausflug bietet sich Meran hervorragend an, denn die Stadt hat ihren ganz besonderen Reiz.

Bozener Altstadt am Abend

Um Land und Leute kennenzulernen brauchen Sie nicht Italienisch zu lernen. Die meisten Bewohner sprechen Deutsch mit Tiroler Dialekt. Nebenher sind aber auch Italienisch und Ladinisch anerkannte Sprachen.

Die Mischung aus italienischem Flair und alpiner Tradition spiegelt sich auch auf der Speisekarte wider. Ob Kaiserschmarn oder Apfelstrudel, Pizza oder Pasta, für die kulinarischen Köstlichkeiten ist gesorgt und lässt keine Wünsche übrig. Zu empfehlen ist das Törgegelen. Bei diesem traditionellen Brauch wird im Herbst der junge Wein verkostet. Dazu gibt es Gerstensuppe, Schlutzkrapfen, deftiges Surfleisch und Knödel. Als Nachspeise stehen Krapfen und Kastanien auf dem Programm. Wurde das Törggelen früher von Bauern und Weinhändlern angeboten, ist es heute eher in den Buschenschänken zu finden.

In Südtirol werden im Herbst traditionell die Kastanientage "Keschtnriggl" gefeiert. In vielen Dörfern dreht sich dann alles im die Kastanie. Der Name Keschtnriggl geht auf ein traditionelles Gerät aus geflochtenen Holzbändern zurück, mit dem die gebratenen Keschtn entschät werden.

Meran in Südtirol

Wer es gern etwas Sportlicher will nimmt das Rad. Südtirol besitzt mittlerweile ein gut ausgebautes Netz an Radwegen und schon viele Radfahrfreunde werden den besonders schönen Radweg vom Reschenpass nach Meran kennen oder zumindest davon gehört haben. Dank der Südtirolbahn und der bikemobil Card kann man wahlweise für drei oder sieben Tage landesweit Bus und Bahn nutzen und damit bequem jedes Ziel erreichen. Im Ticket enthalten ist die Miete für ein Leihfahrrad für einen Tag. Angemerkt sei aber, dass die Berge ihren Tribut fordern und das Bergtouren eher etwas für geübte Radfahrer sind.

Nutzen Sie die Möglichkeit Südtirol zu besuchen – es lohnt sich. Neben der wunderschönen Landschaft und kulinarischen Leckerreien, erwarten Sie gute geführte Hotels, die neben Wellness auch ein breites Angebot an Ausflugs- und Sportmöglichkeiten anbieten.

Reiseziel Südtirol
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?


Europareise24

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Erholung in Italien am malerischen Gardasee – gut für die Seele - der Ratgeber für Gesundheit, Ernährung & Wohlbefinden - […] zu tun. Besonders abwechslungsreich und vielseitig ist dabei die Region rund um den Gardasee im Norden Italiens. Der See…